Cronenberger Männerchor und Mannen­koor Gouda's Liedertafel gaben in der Stadthalle ein Konzert auf hohem Niveau.

Artur Rivo, Heinz-Rolf Fliersbach, Han Louis Meijer und Femke de Graaf Zu eirem feierlichen „Konzert mit Freun­den" loden der „Cro­nenberger Manner­chor" (CMC) und der „Mannenko­or Gouda's Liedertafel" am ver-gangen Samstag in den Grollen Saal der Historischer Stadthalle ein. Obwohl bei Kaiserwetter in ganz Wuppertal allerlei Veranstal­tungen stattfanden, fiillten doch rund 800 Zuhörer das prachtige „CMC-Wohnzimmer".
Die Chorleitung des CMC halte Artur Rivo, den Mannenkor leitete Prof. Han-Louis Meijer, der auch am Flügel Platz nahm. Als Beson­derheit übernahm, Femke de Graaf, eire ehemalige Schülerin von Han-Louis Meijer, die Begleitung der holländischen Freunde am Tas­teninstrument; die Gesamtleitung des Konzertes lag in den bewahr­ten Handen von Heinz Rudolf Fliersbach. Geboten worden viele Klassiker des deutschen Liedgu­tes: Nachdem der CMC mit dem „Festgesang" den Auftakt gestaltel halte, brachten beide Chöre im Wechsel insgesamt 25 Programm­punkte zu Gehör. Die „Landken­nung" von Grieg und den „Pilger­chor" von Wagner intonierten bei­de Chöre gemeinsam.
Es war wohl ein besonderes Zei­chen groBer Verbundenheit und ein „Gastgeschenk" des Mannenkoren, das „Bergische Heimatlied" zu singen - und zesar mit leicht hol­ländischem Akzent. Überhaupt halten die Gaste einep bonten StrauB an Liedere mitgebracht: Sie sangen russisches Volksgut, wie „Wolga" und andere, und auch englische Evergreens wie „Try to remember", „People" und „You raise me up" erfreuter die vielen Zuhörer.

Dafiir brachte der CMC heimat­verbundenes und frühlingshaftes von MendesIssohn-Bartholdy und anderen Komponisten zu Gehör. Nach 90 Minuten Chorgesang auf höchstern Niveau, endete ein „Konzert mit Freunden", die weiter Freunde Meiben werden und bestimmt nicht das letzte Mal ge­meinsam auf eieer Bühne standen.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Waardering 0.00 (0 Stemmen)